Julia's

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Nun sind wir zu dritt. Am 16.06.06 erblickte unsere Julia das Licht der Welt. Gott schenkte uns viel Gnade. Bereits nach zweieinhalb Stunden konnte Mama sie glücklich in ihren Händen halten. Papa war natürlich auch bei der Geburt dabei.


(Vater und Mutter mit Julia kurz nach der Geburt.)


Ich danke dir, dass du mich wunderbar gemacht hast; wunderbar sind deine Werke, und meine Seele erkennt das wohl!
(Psalm 139,14)




(Julia und ihr Cousin.)

Sie ist so süß, wunderbar ausgeglichen, schreit fast nur, wenn sie Hunger hat und ist sehr pflegeleicht.

Gott hat unser Leben in jeglicher Hinsicht gesegnet. Ihm sei Preis und Ehre. Es lohnt sich, sich ihm auszuliefern. Immer wieder stellen wir fest, dass er sich liebevoll um uns kümmert und uns versorgt.

Wenn nun ihr, die ihr böse seid, euren Kindern gute Gaben zu geben wisset, wieviel mehr wird euer Vater, der in den Himmeln ist, Gutes geben denen, die ihn bitten!
(Matthäus 7,11)

Wenn ich unser Baby in meinen Händen halte, denke ich oft über die Liebe Gottes nach, die er zu uns hat. Sobald Julia nur einen Laut von sich gibt, sind wir sofort zur Stelle, um ihren Nöten zu begegnen. Wieviel mehr Gott unser himmlischer Vater, wenn wir zu ihm rufen.

Julia ist das liebste, was wir beide haben. Wir würden sie niemals hergeben.

Doch unser himmlischer Vater, hat das kostbarste, was er hatte, für uns geopfert, damit wir mit ihm in alle Ewigkeit zusammen sein können - seinen leibhaftigen Sohn Jesus Christus. Er starb am Kreuz einen qualvollen Tod wegen unserer Sünden und hat uns durch sein kostbares vergossenes Blut erlöst. Wegen unserer Schuld war Jesus von seinem Vater getrennt. Nach seiner Auferstehung ist er hinaufgefahren in den Himmel und ist nun wieder mit seinem Vater zusammen.

Welch eine Liebe hat Gott zu uns!

 

 

 

 

 

 

home filiblu Christ sein Israel Polizei Gästebuch Kontakt Links Suche