Lukas

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Am 13.03.2008 erblickte Lukas das Licht der Welt. Er hatte es besonders eilig, den Bauch seiner Mutter zu verlassen. In nur 50 Minuten war er da. Einen Monat war er jedoch zu früh. Und so hatte er Probleme sich zu akklimatisieren. Für seine Eltern war dies zunächst ein großer Schreck. Sofort nach der Geburt bekam er Sauerstoff als Unterstützung und wurde zur Überwachung auf die Intensivstation in ein Kinderkrankenhaus verlegt. Er wurde dort über eine Magensonde ernährt, hatte kurze Aussetzer seines Herzschlages, bekam Sauerstoffzufuhr und zu guter Letzt auch noch Gelbsucht.

Seine Mutter legte sich zu ihm ins Krankenhaus. Mit Gottes Hilfe, vieler Gebete und der Gegenwart seiner Mutter besserte sich sein Zustand schnell. Zuerst konnte er ganz alleine atmen, dann ernährte er sich ausschließlich über die Brust seiner Mutter und schließlich verschwanden die letzten Kabel. Auch sein Herzschlag beruhigte sich, so dass er nach zwei Wochen das Krankenhaus verlassen konnte und zuhause bei seinen Eltern war.

Ihm war es wohl im Bauch einfach zu eng gewesen. Denn er wog bereits 3750 gr. und war 50 cm groß.

Lukas entwickelt sich prächtig. Nach einem Monat wog er bereits 5 Kilo. Nun ist er fünf Monate alt und wiegt über 10 Kilo. Was für ein Prachtkerl!

(Noah und seine Schwester Julia)

Seine Schwester Julia freut sich sehr über ihren Bruder und hat ihn sehr lieb. Eifersüchteleien zeigt sie wenig.

Lukas ist ein fröhliches Kind. Sobald man ihn anlacht, lacht er zurück. Wir sind Gott so dankbar für ihn.

Ich danke dir, dass du mich wunderbar gemacht hast; wunderbar sind deine Werke, und meine Seele erkennt das wohl!
(Psalm 139,14)


 

 

 

 

 

 

home filiblu Christ sein Israel Polizei Gästebuch Kontakt Links Suche